Wenn im Koran – in Verbindung mit den Israiliten – Affen und Schweine Erwähnung finden

Wenn im islamisch-religiösen Kontext von “Affen und Schweinen” die Rede ist, dann ist die erste Assoziation vieler Muslime => betrifft die Juden. Dies ist auch vielen zeitgenössischen Juden nicht verborgen geblieben und sorgt – völlig verständlich – nicht unbedingt für Freude.

Die Frage, ob der Islam antisemitisch sei, beschäftigt heutzutage viele Experten (und solche, die welche sein wollen) aus ganz unterschiedlichen Motiven. Während diese Frage für einige lediglich als rhetorisches Mittel in der politischen Auseinandersetzung fungiert und für andere eine Art Entlastungsfunktion übernimmt, sind besonders Muslime und Juden naturgemäß ganz fundamental an einer sachlichen und wahrheitsgemäßen Antwort interessiert.

„Wenn im Koran – in Verbindung mit den Israiliten – Affen und Schweine Erwähnung finden“ weiterlesen

 1,375 total views

Die Erzählung von David (hebr.: Dāwīd / arab.: Dāwūd) und der Höhle

Abū Dschaʿfar Muhammad ibn Dscharīr at-Tabarī (gest. 923 n. Chr. zu Badgad) gilt allgemeinhin als einer der renommiertesten muslimischen Gelehrten des klassischen sunnitischen Islams. Besondere Bekanntheit und Relevanz genießen bis zum heutigen Tage vor allem sein Korankommentar Dschāmiʿ al-bayān ʿan taʾwīl āy al-Qurʾān (Zusammenfassung der Erläuterungen zur Interpretation der Koranverse) und sein Geschichtswerk Muchtasar taʾrīch ar-rusul wa-l-mulūk wa-l-chulafāʾ (Kleiner Abzug über die Geschichte der Propheten, Könige und Kalifen), das von der Schöpfungsgeschichte über die biblischen Propheten bis in at-Tabarīs Zeit (915 n. Chr.) reicht.

„Die Erzählung von David (hebr.: Dāwīd / arab.: Dāwūd) und der Höhle“ weiterlesen

 513 total views,  1 views today